EINE REIHE VON KURZEN FÜHRERN, DIE IHNEN HELFEN SOLLEN, DIE ZUSAMMENSETZUNG VON INHALTSSTOFFEN IN HAARPFLEGEPRODUKTEN UND DIE EINMALIGKEIT VON YBERA PRODUKTEN BESSER ZU VERSTEHEN.

ybera label white allnew

1.) Enthalten die Therapien von YBERA®Professional Formaldehyde?

Was ist eigentlich Formaldehyd?

Formaldehyd ist ein farbloses Gas welches u.a. als Konservierungsstoff verwandt wird. In mittlerweile veralteten Therapien, auch bekannt unter Brazilian Keratin Therapie, wurde anfangs Formaldehyd verwandt und später dann Methylen Glycol (Formaldehyd in flüssiger Form) um die Produkte haltbar zu machen. Im Zuge der Therapie jedoch kamen Fön und Glätteisen zum Einsatz, was zur Folge hatte, daß sich das flüssige Methylen Glycol (Formaldehyd) wieder in Gas umwandelte und sich ungehindert ausbreitete.

Formaldehyd ist nachgewiesener Weise krebserregend und daher in Konzentrationen von mehr als 0,2% in kosmetischen Produkten nach europäischer Gesetzgebung 768/78EEC verboten. Selbiges gilt mittlerweile auch für Methylen Glycol in Haarglättungstherapien, u.a. welche mit Hitze in Verbindung gebracht werden nach europäischer Gesetzgebung 1223/2009EEC.

Alle sich auf dem Weltmarkt befindlichen Produkte von YBERA®Professional sind Hergestellt OHNE die Verwendung von schädlichen Chemikalien, zu welchen auch Formaldehyd, Methylen Glycol o.a. gehören und konform mit den landesüblichen Gesetzgebungen und Vorschriften. Produkte von YBERA®Professional sind von höchst möglicher Qualität, innovativster Technologie und absoluter Sicherheit für Verbraucher und Anwender.

Wie erkennen Sie, ob ein Produkt Formaldehyd enthält oder freisetzt?

Formaldehyd ist ein stark riechendes Gas, welches in vielen Produkten eingesetzt wird. In Haarpflegeprodukten kann sich Formaldehyd gelöst haben (oder chemisch umgesetzt) in Wasser, wobei es sich in Methylen Glycol umwandelt. Selbst Haarglättungsprodukte die kein Formaldehyd als Inhaltsstoff deklariert haben, oder den Hinweis "ohne Formaldehyd" oder "Formaldehyd Frei" beanspruchen, können Kunden und Stylisten selbigem aussetzen.

Einige Hersteller verstoßen gegen diese Vorschriften in dem sie die Auflistung von Formaldehyd und anderen verbotenen Substanzen einfach nicht entsprechend deklarieren, obwohl speziell bei der Verwendung von Hitze diese schädlichen Substanzen freigesetzt werden.

Wenn Sie bemerken, daß bei Ihrer Behandlung nachfolgende Merkmale auftreten, sollten Sie sich umgehend mit den örtlichen Gesundheitsbehörden in Verbindung setzen um diese über die eventuelle Gefährdung der öffentlichen Gesundheit zu informieren.

  •  Irritationen des Auges (Tränen-Rötungen)
  •  Irritationen der Nase (Brennen-intensiver unangenehmer Geruch)
  •  Irritation der Kopfhaut (Empfindlichkeit-Ausschlag-Juckreiz)
  •  Atembeschwerden (Husten-Keuchen-Brennen)
Bei einer Belastung von über 0,2% Formaldehyd können Irritationen in den Atemwegen, Rachen und Lungen auftreten. Bei höheren Konzentrationen intensivieren sich die Beschwerden entsprechend.

 

2.) Warum ist DISCOVERY so eine außergewöhnliche Therapie?

Das schweizer Labor Mibelle Biochemie ist weltweit das einzige Institut welches die Technologie und die alleinigen Rechte zur Reproduktion der Stammzellen des Malus Domestica hat. Genau diese Stammzellentechnologie (PhytoCellTecTM) hat YBERA®Professional exklusiv und weltweit zur Herstellung und zum Vertrieb von Haartherapien, wie DISCOVERY.

## ES GIBT KEINE IMITATIONEN  ##

 

3.) Für welchen Haartyp sind die Therapien von YBERA®Professional geeignet?

Generell können wir 100% aller Haartypen bedienen, jedoch sollte vorher geklärt werden, welche Therapie am effektivsten für Ihr Haar und Ihre Bedürfnisse ist. Je geschädigter das Haar, desto größer wird der Unterschied nach der Therapie sein, ob krausig oder afro, ob natürlich oder gefärbt, ob blond oder schwarz. Ein zufriedenstellendes Ergebnis ist garantiert!